Freitag, 2. November 2012

[Rezension]: Saving Phoenix - Die Macht der Seelen 02 von Joss Stirling

 

 

Ein zweiter Teil zum verlieben.

Ich BIN verliebt :D

 

 

 

Allgemeine Merkmale


Name: Saving Phoenix- Die Macht der Seelen 02

Autor: Joss Stirling

Genre: Jugendbuch, Fantasy

Verlag: dtv

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten

Kaufpreis bei Amazon: 16,95€


*Vorsicht Spoiler*
 


Die 17-jährige Phoenix wächst in der Gemeinschaft krimineller Savants, Menschen mit einer übersinnlichen Fähigkeit, auf.
Für deren Anführer muss Phoenix ihre Gabe, das Zeitempfinden in fremden Gehirnen zu manipulieren, zu Diebstählen nutzen und das Gestohlene dann bei ihm abliefern. Als sie bei einer Gruppe amerikanischer Studenten iPads stehlen soll, trifft sie auf Yves Benedict. Doch der ist mehr als ihr nächstes Opfer – er ist ihr Seelenspiegel.

Yves erkennt dies sofort und entwirft einen Schlachtplan, um Phoenix aus der Gemeinschaft zu befreien und den Anführer zu bezwingen. Doch dieser will die Macht der besonderen Verbindung zwischen Phoenix und Yves für seine eigenen Zwecke nutzen. (Quelle: Amazon)Mehr anzeigen Weniger anzeigen


Zur Geschichte

Wow… ich habe nur noch ein Wort: WOOOOOW!!!
Das erste Buch hatte zwar einige Schwächen, diese konnten mich aber nicht davon abbringen mir den zweiten Teil zu kaufen. Was ein riesiges Glück war.
Als einen Hauptcharakter hätten wir Pheonix, ein Mädchen mit besonderen Fähigkeiten (da sie ein Savant ist). Sie ist, anders als Sky, zuerst sehr selbstsicher. Man lernt sie schnell kennen, allerdings verabschiedet sich ihr Selbstbewusstsein am Schluss ein wenig. Trotzdem kann man ihre Situation, ihre Gefühle und das Missvertrauen an die Menschheit gut nachvollziehen. Sky hat mir da nur wenig gefehlt.
Yves, der den lieben Zed ersetzt, habe ich im ersten Band nicht wirklich leiden können. Ein kleiner Besserwisser und Streber. Da mochte ich doch den bösen Raudi Zed lieber. Aber was Joss Stirling aus ihm gemacht hat, war ja fast eine 180° Wendung. Er ist draufgängerischer, nicht so besserwisserisch und liebenswert. Die Beziehung der beiden kommt schneller zu Tage als bei Sky und Zed, allerdings hatte ich nicht wirklich ein Problem damit, da die Schüchternheit von Yves und Phoenix nicht zu viel Romantik aufkommen lassen hat. Allerdings empfinde ich Yves jetzt nicht als DEN besten Benedictbruder.
Eher mag ich: XAVIER!
Hach, das ist der beste, lustigste, sympathischste und wundervollste Bruder von allen 7 Benedicts. Er ist der (für mich) Höhepunkt auf jeder Seite. Seine Art lockert die kriminell behaftete Geschichte auf. Also wenn ihr das Buch lest und Xavier genauso klasse findet wie ich, dann merkt euch lieber das:  ER GEHÖRT MIR. Mal ehrlich ich war (fast) noch nie so begeistert von einem Nebencharakter.
Die Geschichte ähnelt in der Grundstruktur ein wenig dem ersten Teil. Es geht allerdings mehr um die Kriminalität im Kreise der Savant-Gesellschaft. Was diesen Teil noch spannender. Die Bösewichte lernt man gleich vom Anfang an kennen, was in meiner Sicht ein Pluspunkt ist. Denn ich mag es die Bösewichte gleich von Anfang an zu lieben oder zu hassen. Schade allerdings ist, dass ich die Namen nicht unbedingt passend fand, wie z.B. Unicorn (Einhorn). Das ist doch kein böser Name. Der erinnert mich an süße kleine weiße Pferde mit einem Horn, nicht an einen Jahre raubenden Mann.
Was ich auch noch sehr gut fand an dem Buch ist, dass es einmal in London spielte. Nicht in Amerika. Solche Ortwechsel finde ich sehr gut und es lässt diesen Teil als ein fast schon alleinstehendes Buch dastehen.

Zum Cover

Ja, das Cover ist jetzt (wie im ersten Teil) nicht so der Knaller. Es ähnelt sehr dem ersten Teil, z. B. die Ranken sind auf beiden zu finden. ABER! Was wirklich für das Buch spricht ist, dass man hier einen Zusammenhang zum neuen Hauptcharakter besteht. Was ich meine? Na seht euch mal das Buch genauer an! Seht ihr den Phoenix hinter der Überschrift? Und wie es der Zufall so will heißt die Hauptcharakterin auch Phoenix. Dazu sei noch gesagt, dass das Cover sich anders anfühlt als andere. Was ich damit meine? Testet ihr es doch einmal selbst!

Zum Autor

Ja, Joss Stirling hat der Reihe mit diesem Buch wirklich einen großen Gefallen getan. Ich hätte nicht gedacht, dads mich ein zweiter Teil so begeistern kann. Ihr Schreibstyl ist ungezwungen, sie hat sich sehr gut über das schöne London informiert und ist von Amerika nach London und von Sky zu Phoenix gewechselt ohne, dass es mich besonders gestört hat.


Das nächste Buch besorge ich mir auf jeden Fall. Vorallem weil es um Xav geht. Yves und Phoenix passen (anders als ich es erwartet hatte) sehr gut zusammen, es ist viel Action und Kriminalität vorhanden und alle vorher erschienenen Charaktere tauchen aus und scheinen erwachsener geworden zu sein. Was passiert wohl im nächsten Band? Er soll wohl ‚Seeking Crystal‘ heißen. Mal ehrlich Crystal…? Kann es nicht ‚Seeking Marie‘ heißen?
Romantik ist in diesem Teil nicht so viel vorhanden wie vielleicht in dem ersten Band, aber dafür erlebt ihr mehr Spannung, mehr Action und die gleichen Charaktere.
Ich empfehle es ab 14 Jahren.

PS: Noch nie hat es ein Buch geschafft mich so mit zu begeistern, dass ich am liebsten den nächsten Teil schreiben würde, aber hier ist es dann doch mal passiert. :)

Welten (0-5)

Warum 'nur' 4 Punkte und keine 5? Na ja das Buch hatte kleinere Schwächen, aber ich liebe es trotzdem :)
...
 
 

Kommentare:

  1. Hey :)
    Eine schöne Rezi!
    Ich habe den zweiten geschweige denn den ersten Band (leider) noch nicht gelesen, ich hoffe, aber dass ich es bald nachholen kann, da Du ja sehr begeistert zu schein seinst! ;))
    Liebe Grüße,
    Mara

    AntwortenLöschen
  2. Hi ^^
    Ja das solltest du wirklich tun ;DD
    Ich glaube man hat in dieser Rezi sehr gemerkt das es mir sehr gut gefällt :)
    LG Marie

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde ihn auch (knapp) besser als Teil 1, weil dieser schon etwas kitschig war und erst gegen Ende actionreich wurde.
    Und Phoenix fand ich als Charakter auch gelungener als Sky ;-)
    Ich bin ebenfalls gespannt auf 'Seeking Marie' :-D

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Heyho, ich habe das erste Buch noch nie gelesen :O Ich will es jetzt auch holen wegen dir :D Habe mir die ganze Rezi nicht durchgelesen, wegen der Spoiler, aber dein Fazit und die Bewertung haben mich beeinflusst! :p

    AntwortenLöschen
  5. Ich wollte den zweiten Teil ja sowieso mal lesen, weil ich den ersten auch echt gut fand. Aber jetzt habe ich das Gefühl in SOFORT lesen zu müssen. Jetzt. Auf der Stelle.
    Wenn du so begeistert bist, muss er ja gut sein ;)

    AntwortenLöschen
  6. Klingt interessant :)
    Ich wollt mit der Reihe auch anfangen.

    Liebe Grüße

    Alisia

    alisiaswonderworldofbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Hallo :D
Falls du Kritik, Wünsche oder Verbesserungsvorschläge für mich hast, dann immer her damit.
Und natürlich freue ich mich auch sonst über jede Meinung und wirklich JEDEN Kommentar. <3