Samstag, 15. Dezember 2012

[Filmbewertung]: Der Teufel trägt Prada


Allgemeine Merkmale


Originaltitel: The Devil Wears Prada

Darsteller:

Anne Hathaway (Plötzlich Prinzessin 1&2)
Meryl Streep (Mamma Mia)
Stanley Tucci (Die Tribute von Panem)

Regisseur(e): David Frankel

Laufzeit: 109 min.

Produktionsjahr/land: 2006/ USA

(Nominierung: war für den Oscar nominiert)

 

Beschreibung:


In der heutigen Modewelt geht es knallhart zu. Da gelten Frauen mit der Kleidergrößer 36 als „zu dick“, die Modemacher würden für ihre Kollektion über Leichen gehen und wer nicht das Neuste vom Neuen trägt, ist sowieso schon so gut wie verloren.

Und in all diesen Trubel gerät die junge Andy Sachs. Sie landet bei der großen Modezeitschrift Runway, dass Miranda Priestly mit einer Eisernen Hand regiert. Zusammen lernen beide voneinander und beginnen sich wert zu schätzen, trotz ihrer Unterschiede.

 


Bewertung:


Anne Hathaway kannte ich bisher immer aus Komödien wie, z.B. Ella-verflixt und verzaubert oder Plötzlich Prinzessin.
 
Von da an war ich es gewöhnt, dass man bei ihren Filmen oft einen Lachanfall nicht unterdrücken kann. Zuerst dachte ich, dass es sich bei der Teufel trägt Prada um einen ernsteren Film handelt, z.B. um die Magersucht unter Modells, die Intrigen hinter den Kulissen der großen Zeitschriften und Modemachern, usw...
 
Viele dieser Themen werden auch angesprochen (vor allem die Intrigen der Zeitschriften), aber dann eher ins Lustige gezogen. Was einen vielleicht stören könnte, wenn man einen seriösen Film erwartet hat. Mir war dies allerdings schon vorher klar.
 

Komödie und Anne Hathaway gehören zusammen, obwohl ich sehr froh bin, dass sich diese sympathische Schauspielerin in den 6 Jahren zwischen diesem Film und der heutigen Zeit sehr weiter entwickelt hat. Als Beispiel: sie hat im letzten Bad Man Film die Catwoman gespielt.
 
Das unsichere Mädchen von nebenan, dass sehr beeinflussbar ist und das unter der Fuchtel seines Bosses steht, hat sie gut verkörpert. Die ganze Veränderungen die Andy durchgemacht hat und zum Schluss, nachdem sie fast alles verloren hat was ihr davor wichtig war, zu der Entscheidung kommt, dass sie wieder die Alte werden will, beeindrucken wirklich.

Andererseits verkörpert Meryl Streep die Rolle der „bösen“ herrschsüchtigen Redakteurin sehr gut, kein Wunder, dass sie mit dieser Rolle für den Oscar nominiert worden war. Ich hatte während des gesamten Filmes einen gewissen Respekt und auch Verachtung vor der Person Miranda Priestly. Vergessen sollte man vielleicht auch nicht die gesamten Nebencharaktere in dem Film, von denen ich Stanley Tucci als symphatischsten sehe. Ein schwuler Modemacher macht alles umso lustiger.
 

Wer nach Romantik sucht kommt auch auf seine Kosten, es sei aber im Voraus gesagt: die Romantik rutscht eher in den Hintergrund, da der Film auf andere Dinge setzt.

Ein Punkt den ich noch am Schluss bemängeln möchte ist, dass das Ende sehr vorhersehbar ist. Ich hasse es wenn man nach einer halben Stunde schon weißt wie der Film endet, aber zum Glück erschienen noch einige Überraschungen. So, dass ich noch einmal darüber hinweg sehen kann. J

Dieser Film ist wirklich etwas für Komödien-Liebhaber, Frauen und Anne Hathaway/Meryl Streep-Fans.

 

Punkte:(0-5 Sterne)


Spannung: * * *

Gefühl: * * * *

Spaß: ****

Mystery:*

Dramatik: * *

Tipp: Wer sich noch schnell diesen Film zu Weihnachten wünschen will, kann ihn sich für einen Schnäppchenpreis bei Amazon bestellen *HIER*

...
 

Kommentare:

  1. Hach, ich mag Anne Hathaway auch *_*. Kennst du "Zwei an einem Tag" mit ihr?
    Und in der Verfilmung von "Les Misérables" spielt sie auch mit *_* ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei an einem Tag kenne ich, aber Les Misérables? Nein, den Namen habe ich zwar schon gehört, den Film aber noch nie gesehen :)

      Löschen
    2. Kommt im Februar ins Kino *_*. Das ist eigentlich ein französisches Musical, aber der Film scheint auch klasse zu sein. Die Besetzung ist jedenfalls hochkarätig: Hugh Jackman, Russel Crowe, Anne Hathaway, Amanda Seyfried ♥♥♥

      Löschen
    3. Hugh Jackman? Oh man das ist ein Schauspieler den ich mag... Dann muss ich mir diesen Film wohl einfach ansehen :D

      LG Marie

      Löschen
  2. Oh Gott
    Ich liebe diesen Film!
    Ich habe ihn mir vor kurzen auf DVD gekauft!:D
    Und wollte dann auch noch die Bücher lesen..:)
    Liebe Grüße
    Vero

    AntwortenLöschen

Hallo :D
Falls du Kritik, Wünsche oder Verbesserungsvorschläge für mich hast, dann immer her damit.
Und natürlich freue ich mich auch sonst über jede Meinung und wirklich JEDEN Kommentar. <3